„Tanzsport total“ wurde auch in diesem Jahr durch den hessischen Tanzsportverband auf dem größten simultan ausgetragenen Amateurtanzturnier in der Eissporthalle in Frankfurt geboten. Mehr als 6000 Tänzer und Tänzerinnen aus allen Bundesländern Deutschlands sowie vermehrt auch aus dem Ausland nehmen an den Turnieren auf bis zu acht Tanzflächen teil. Mit am Start waren unsere Paare Emanuele Annunziata und Roberta Walser, Markus Winter & Vivien Stolz, Silke Seifert und Stefan Joeres, Bernd und Andrea Kreis, Kwok-Wai Wu und Ria Jaspers, sowie Armin und Angela Winter. Für Emanuelle (Nando) and Roberta war es das erste gemeinsame Turnier in dieser Größe, dass sie souverän bei der HGR C-Standard von Runde zu Runde brachte und mit einem hervorragenden 9. Platz von 55 Teilnehmer beendeten. Ebenso gute Leistungen erzielten Silke und Stefan (Sen I B-Standard) mit dem 9. Platz im Semifinale. Auch für Markus und Vivien war es das erste Turnier in Hessen, auf dem sie gleich 4 mal auf dem Tanzparkett starteten. In ihrer Leistungsklasse platzierten sie sich mit einem 23. (HGR A-Standard) und einen 38 Platz (A-Standard) im Mittelfeld und erreichten damit die maximale Punktzahl. Beim internationalen WDSF-Turnier, das gemeinsam mit der höchsten Startklasse (HGR-S) getanzt wird, konnten sie ebenfalls Punkte sammeln und erreichten den 96. (A/S-Standard) und den 115. Platz (A/S-Latein). Kwok-Wei und Ria nahmen am WDSF-Turnier der SenII S-Standard teil und konnten sich ebenfalls im Mittelfeld mit einem 75. Platz von 146 Paaren positionieren. Bernd und Andrea erzielten in Sen I und Sen II B-Standard jeweils einen 19. Platz, Armin und Angela in Sen III S-Standard einen 84 Platz.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.